Romeo Schüssler ist neuer Chef der Staatsanwaltschaft Heidelberg

Datum: 12.05.2015

Kurzbeschreibung: Justizminister Rainer Stickelberger: „Engagierter und souveräner Leiter von großen Justizbehörden“ - Dank an Amtsvorgänger Alexander Schwarz

Der neue Chef der Staatsanwaltschaft Heidelberg heißt Romeo Schüssler. Justizminister Rainer Stickelberger führte den 51 Jahre alten Juristen im Rahmen einer Feierstunde am Dienstag (12. Mai 2015) im Justizzentrum Heidelberg offiziell in sein neues Amt ein. Schüssler hatte im März die Nachfolge von Alexander Schwarz angetreten, der nach siebeneinhalb Jahren in Heidelberg die Leitung der Staatsanwaltschaft Mannheim übernommen hatte.

 

„In Ihren bisherigen beruflichen Stationen haben Sie bereits eindrucksvoll bewiesen, dass Sie eine große Justizbehörde engagiert, souverän und mit der Ihnen eigenen freundlichen und unaufgeregten Art leiten können“, lobte Justizminister Rainer Stickelberger. Er wies darauf hin, dass Romeo Schüssler umfassende Erfahrung in Führungsaufgaben der Justiz mit sich bringe, sei es als Präsident des Landgerichts Mosbach in den letzten fünf Jahren oder auch als Leiter der Justizvollzugsanstalt Mannheim von 2006 bis 2010. „Ihre erste Planstelle in der Justiz hatten Sie bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg. Ich freue mich sehr, dass Sie nun als Leitender Oberstaatsanwalt an Ihre „Heimatstaatsanwaltschaft“ zurückkehren, und wünsche Ihnen für die neue Aufgabe alles Gute“, so der Minister.

 

Dem Amtsvorgänger von Romeo Schüssler, Alexander Schwarz, sprach Minister Stickelberger seinen Dank für die geleistete Arbeit aus. „Die Staatsanwaltschaft Heidelberg ist glänzend aufgestellt. Für Ihre neue Führungsaufgabe bei der Staatsanwaltschaft Mannheim wünsche ich Ihnen den gleichen Erfolg, den Sie als Leitender Oberstaatsanwalt hier in Heidelberg hatten“, sagte der Minister.

 

Weitere Informationen zu Romeo Schüssler:

 

Romeo Schüssler stammt aus Temeschburg in Rumänien, im Alter von 17 Jahren siedelte er mit seiner Familie nach Heidelberg über. Nach Studium und juristischem Referendariat in Heidelberg und Mosbach trat er im Jahr 1994 in die baden-württembergische Justiz ein. Seine ersten Stationen führten ihn als Richter und Staatsanwalt an das Landgericht und Amtsgericht in Stuttgart sowie an die Staatsanwaltschaft Heidelberg. Nach sechs Jahren als Staatsanwalt folgte im Jahr 2002 der Wechsel an das Landgericht Heidelberg, wo Schüssler Richter in mehreren Strafkammern und einer Zivilkammer mit der Spezialzuständigkeit für Medizinrecht war. Nach einem Abstecher an das Amtsgericht Wiesloch im Jahr 2005 als Vertreter des Dienstvorstands übernahm er im Jahr 2006 die Leitung der Justizvollzugsanstalt Mannheim. Im Jahr 2010 wurde Schüssler zum Präsidenten des Landgerichts Mosbach ernannt. Mit der Übernahme der Leitung der Staatsanwaltschaft Heidelberg ist Schüssler nunmehr in die staatsanwaltschaftliche Praxis zurückgekehrt.

Fußleiste